Bonn Fire wird 2. beim Neujahrsturnier der White Tigers Köln

Bonn Fire war heute in Köln zu Gast. Schon traditionell folgten wir der Einladung der White Tigers zum Neujahrsturnier. Mit dabei waren außen den Gastgebern und Bonn Fire noch Vorjahressieger Windhosen Köln, Rhein Energie Lightnings und die Erftstadt Flames.
Zum Auftakt ging es für Fire gegen die Erfstadt Flames. Bereits mit dem ersten Angriff traf Jan Funken zum 1-0, danach hielten die Verteidigung und Goalie Kevin Wolf der Drangphase der Flames stand, ehe erneut Jan Funken mit einem Entlastungsangriff den 2-0 Endstand erzielte.
Im 2. Spiel traf Fire auf Rhein Energie. Die Kölner hatten zwar mehr vom Spiel, jedoch hielt der überragende Kevin Wolf seinen Kasten erneut sauber. 2 Kontertore durch Jan Funken und Martin Luthardt ermöglichten einen weiteren 2-0 Sieg.
Im 3. Spiel waren die White Tigers der Gegner. Die Tigers scheiterten zunächst an der Bonner Defensive, dann brachte ein Alleingang das 1-0. Doch das Spiel ist erst vorbei wenn der Mann mit dem roten Bademantel vom Feld ist. Mr. Buzzerbeater Jonas vom Stein, der heute endlich mal wieder für Fire im Einsatz war, erzielte in der letzten Minute den Ausgleich.
Im letzten Spiel traf Fire auf den Vorjahressieger Windhosen. Hier lief es nach 3 starken Spielen nicht mehr rund und Bonn verlor am Ende auch in der Höhe verdient mit 4-1. Das einzige Tor erzielte der heutige Ersatz-Captain Martin Luthardt.
Am Ende steht für Bonn Platz 2 und der Titel „Turniersiegerbesieger“. Rhein Energie leistete sich keinen weiteren Punktverlust mehr und sichert sich dieses Jahr den Turniersieg. Herzlichen Glückwunsch von unserer Seite dazu.
Wir bedanken uns bei den White Tigers für die Einladung und bei allen Teams für das schöne und faire Turnier.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.