Bonn Fire wird 2. beim Sommerturnier der Devilrats in Langenfeld

Bonn Fire war heute beim Sommerturnier in Langenfeld zu Gast. Mit dabei waren 2 Teams der Gastgeber, die Bravehearts Remscheid und die Bochum Lakers. Erstmals für Bonn Fire im Turniereinsatz war Sebastian Vick.

Im ersten Spiel traf Fire auf die Devilrats 2. In einem ausgeglichenen Spiel ging Bonn durch Sascha von Royen in Führung. Langenfeld konnte durch einen Bonner Abwehrfehler ausgleichen, aber Martin Friedsam traf zum 2-1 Endstand.

Im zweiten Spiel ging es für Bonn gegen den Turnierfavoriten aus Remscheid. Die Bravehearts waren überlegen aber Fire konnte einzelne Nadelstiche setzen und das Spiel ange offen halten. Ein unglücklicher Fernschuss fand den Weg ins Bonner Tor und bedeutete den 0-1 Endstand.

In Spiel Nummer 3 ging es wieder gegen die Devilrats, diesmal Mannschaft 1. Bonn verschlief den Anfang und kassierte einen unglücklich abgfälschten Schuss zum 0-1. Aber 2 Spieler hatten heute ihren Langenfeld Tag: Sascha von Royen konnte den Ausgleich erzielen und Martin Friedsam erzielte das Siegtor mit einem glücklichen Abpraller von einem Abwehrspieler.

Im letzten Gruppenspiel traf Bonn Fire dann auch die Bochum Lakers, die bis dahin nur einen Punkt geholt hatten und sich damit deutlich unter Wert verkauften. Aber Bonn war von Beginn an die bessere Mannschaft und ging durch Jan Funken in Führung. Fire blieb am Drücker und Martin Kraff erhöhte „coast-to-coast“ auf 2-0. Am Ende machte erneut Jan Funken mit dem 3-0 den Deckel drauf.

Mit diesen 3 Siegen auf dem Konto erreichte Bonn Fire den 2. Platz in der Gruppe und löste damit das Finalticket. Dort machten die Bravehearts aber nochmal ernst und gingen bereits nach 6 Sekunden in Führung. Gegen das beste Team des Tages war Fire mehr oder weniger chancenlos. Am Ende hieß es 4-1 für Remscheid. Das Bonner Ehrentor erzielte Martin Luthardt.

Am Ende bleibt Bonn Fire ein starker zweiter Platz beim Sommerturnier.

Wir bedanken uns bei den Devilrats für die Einladung und das wie immer schöne Turnier, wir kommen gerne wieder.
Und herzlichen Glückwunsch an die Bravehearts zum souveränen Turniersieg.

Die Fire Torschützen:
Sascha von Royen (2)
Martin Friedsam (2)
Jan Funken (2)
Martin Kraff
Martin Luthardt

Die Fire Aufstellung:
Joshua Sündermann – Christian Emonts, Martin Kraff, Diana Jansen, Laura Jansen, Sebastian Vick – Martin Luthardt, Martin Friedsam, Jan Funken, Marc Cepelkin, Sascha von Royen, Benjamin Röhrig

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.